Zwinger vom Leipziger Neuseenland

Französische Bulldogge & Old English Bulldog

Unsere Neuseenländer Rentner & Seelenhunde

Unsere Hunde sind Teil der Familie. Nach aktiver Zuchtzeit als Mama oder Papa haben diese immer einen Platz auf dem Sofa verdient.

Mittlerweile züchten wir in 5. eigener Generation. Selbst die zwei Urgesteine, mit denen der Weg in eine verantwortungsvolle Zucht begann, leben immer noch bei uns. Diese Seelenhunde stellen wir hier vor.

Es gibt nichts Schlimmeres, wenn Züchter Ihre Hunde wie "Unterhosen" austauschen, weil sie beispielsweise nicht den neusten Trends in Sachen Fellfarbe entsprechen. Sicherlich kann es hin und wieder vorkommen, dass ein neues Zuhause für den ein oder anderen Hund gesucht werden muss, wenn es zum Wohle des Tieres ist. Manchmal kann der ein oder andere Renter- oder Junghund nicht im Rudel gehalten werden, so dass wir als verantwortungsvoller Züchter bemüht sind, diesen in eine liebevolle Einzehaltung zu übergeben.




Unsere Luna war unsere treuste Begleiterin, Sie war so einzigartig, dass man sie eigentlich kaum beschreiben kann, Sie erziehte nicht nur unsere Kleinsten im Rudel, sondern unterschied beim Menschen zwischen Gut und Böse. Luna ist im stolzen Alter von 14,5 Jahren nach einem Nierenversagen schweren Herzens von uns gegangen. Sie hat in unserem Leben einen ganz besonderen Platz.

Run Free "Pummi"unsere ganz besondere Herzensdame...




Zwei geliebte Hunde mussten wir gehen lassen, bevor Balou in unser Leben trat und uns die Sonne wieder brachte. Er war der Lehrer unserer Welpen und ein ganz trolliger, lustiger Begleiter. Balou war in seiner wohlverdienten Rente als er eine schwere Nierenendzündung erlitt. Trotz keiner hoffnungsvollen Prognosen wurde er mit guter Pflege über 10 Jahre alt.

Run Free "Bubi Max"...




 

Unser kleiner Dropskopf stammte aus eigener Aufzucht. Sie war ein ausgeglichener und verschmuster Zwerg. Gin Tonic stammt aus einer Spitzenverpaarung aus den USA. Diese Linie war einzigartig und sehr selten, was auch ihr besonderes Aussehen zeigte. Sie lernte unheimlich schnell, war ausgesprochen liebenswert und zauberte uns täglich ein Lächeln ins Gesicht. Gin musste nach einer missglückten Bandscheiben OP viel zu zeitig von uns gehen! Auch Gin hinterlässt ein tiefes Loch bei Familie und Rudel. Sie wird immer in unserem Herzen bleiben.

Run Free "Butz-Kopf"...





Layla kam über Umwege als Junghund zu uns, Sie hatte gerade ihre ZTP erfolgreich bestanden und endlich ihren Platz bei uns gefunden. Viel Zeit und Schweiß waren nötig, um Layla zu einem vollständigen Rudelmitglied zu machen. Sie war ein verschmußter kleiner Clown, der uns wirklich jedes mal auf´s Neue überraschte. Bei einem schweren Sturm Anfang 2021 bist du uns entlaufen. Leider sah der Autofahrer dich nicht rechtzeitg und es kam zu einem tötlichen Unfall. Wir sind zu tiefst traurig und finden keine Worte dafür. Uns schnürt es gerade beim Schreiben dieser Zeilen den Hals zu und wir sind den Tränen nah. Deswegen:

Run Free "Layliii"...



 


Mia, unser Flaschenkind, ist die Tochter von unserer Luna und ist inzwischen selbst schon wohlverdiente Rentnerin. Sie übernimmt die Rolle des Wachhundes und Beschützers. Als wir 2008 diesen kleinen Hundefloh in der Hand hielten, war klar, dass Mia bei uns bleibt. Unser liebevoll genanntes Kamuffel ist neben Luna die 2. Chefin des Rudels. Gäste werden zunächst wuffend und schniefend überprüft, bevor es einen Schritt weitergehen darf. Gibt Mia ihren Segen, so werden die Gäste zum stundenlangen Ballspielen und Kraueln animiert.



Amy. ist unsere absolute Diva aber Sensibelchen zugleich. Sie und Balou haben den Grundstein für unsere Franzosen-Zucht gelegt. Die Beiden haben uns immer tolle Welpen geschenkt. Amy ist seit Ende 2018 in ihrer wohlverdienten Rente. Wir hoffen, dass "Pukki" ihre stundenlangen Kuscheileinheiten noch sehr lange auf unserer Couch genießen wird.   



 Ebby ist aus 3. eigener Generation und eine Ausgegliche Hündin, die sich mit Ihrer Umwelt sehr gut versteht. Sie verzaubert jedem mit Ihrem Charme, durch Ihre hellen Augen und Ihr silbernes Fell hinterlässt sie einen bleibenden Eindruck. Sie ist seit Juli 2021 in Rente und verbringt ihren Lebensabend im Kreise der Familie